Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Europäische Union ist ein beispielloses Erfolgsprojekt unserer Geschichte,
Gegenwart und Zukunft: eine zunehmende Verständigung zwischen den verschiedenen Bevölkerungen, steigender
Wohlstand und mittlerweile über 70 Jahre Frieden sind nur die offensichtlichsten Stichworte. Über die zahlreichen
Errungenschaften und die Vorteile wird dabei viel zu oft hinweggesehen, das Meiste wird als selbstverständlich
vorausgesetzt.
Die großen Herausforderungen der Gegenwart, wie etwa Klimaschutz, faire Besteuerung internationaler Konzerne
sowie die Gestaltung der digitalen Zukunft, werden nur im europäischen Kontext zu gestalten sein, Einzelstaaten
dürften dabei nur auf eine Zuschauerrolle beschränkt werden.


Zwar steht Europa hin und wieder auch in der Kritik und ist bei Weitem nicht perfekt – eine Alternative zum
gemeinsamen Handeln der europäischen Staaten aber gibt es nicht, wenngleich auch das nicht immer ohne
Anstrengungen und Schwierigkeiten machbar ist.
Umso wichtiger ist es, dass wir als Bürger Europas den politischen Akteuren, den europäischen Abgeordneten
aber auch unseren Regierungen durch eine hohe Wahlbeteiligung zeigen, dass uns Europa am Herzen liegt. Eine
geringe Wahlbeteiligung dagegen führt zu starken politischen Extremen, insbesondere Populisten würde es
dadurch leicht gemacht, mit falschen Versprechungen fragwürdige Erfolge zu feiern.
Beispiele dafür gibt es bedauerlicherweise in letzter Zeit reichlich, von den inhaltsleeren Hirngespinsten der Brexit-
Partei, über die fremdenfeindlichen Phantasien in Italien und – als neuster Zugang – die Affäre bezüglich der
Käuflichkeit der FPÖ.
Europa muss unsere Antwort sein auf die wirklichen Herausforderungen der Zeit: die Wahrung des Friedens und
der Menschenrechte, die Stärkung des sozialen Zusammenhalts sowie den wirksamen Schutz des Klimas. Dazu
brauchen wir ein verantwortungsvolles und handlungsfähiges Europaparlament, in welchem wir durch Menschen
vertreten werden, die an Lösungen interessiert sind. Populisten und Radikale kommen uns dagegen durch ihre
infantile lähmende Art teuer zu stehen, schwächen unser aller Sicherheit, gefährden unsere Zukunft und unseren
Wohlstand.
Europa braucht uns und wir brauchen Europa! Gehen Sie am 26. Mai 2019 zur Wahl, stärken Sie damit die
Demokratie und motivieren Sie möglichst viele andere, es Ihnen gleich zu tun.
(spi)

float: left;